Herzlich Willkommen

Aufgrund Ihres Vertrauens bin ich Landtagsabgeordneter für den Bonner Wahlkreis 29, der das Bonner Zentrum, den Bonner Norden und Bonns Sonnenseite, den Stadtbezirk Beuel, umfasst.

„Politikgestaltung ist Vertrauenssache“ – war mein Motto und Leitspruch in den letzten Jahren, in denen ich seit 1999 bereits viermal direkt in den Stadtrat und dreimal in die Bezirksvertretung gewählt worden bin. Seit einigen Jahren bin ich Vorsitzender des städtischen Wirtschaftsausschusses und seit 2014 Bürgermeister des Stadtbezirkes Beuel.

Meine langjährigen Erfahrungen aus diesen Funktionen möchte ich nun als starker Vertreter Bonns in die Landespolitik einfließen lassen - ohne dabei meine kommunalpolitischen "Wurzeln" aufzugeben. Denn es ist wichtig für mich, den unmittelbaren Kontakt mit Ihnen weiter zu pflegen.

Guido Déus MdL
Ihr Landtagsabgeordneter für Bonn-Zentrum, Bonn-Nord und Beuel
Landesregierung fördert ÖPNV und Nahmobilität in der Krise

03. Juli 2020

Bild vergrößert (v. l. Guido Déus MdL und Christos Katzidis MdL)
| P r e s s e m i t t e i l u n g

Christos Katzidis MdL, Innenpolitischer Sprecher
Guido Déus MdL, Kommunalpolitischer Sprecher

Mit den Stimmen der NRW-Koalition hat der Haushalts- und Finanzausschuss diese Woche zwei Sonderprogramme im Verkehrsbereich in Höhe von jeweils 50 Mio. € beschlossen.
Wir bringen unsere Vereine durch die Krise

26. Juni 2020

Bild vergrößert Guido Déus MdL, Kommunalpolitischer Sprecher
| Pressemitteilung:

Landtagsabgeordnete Guido Déus und Björn Franken zum Sonderprogramm für gemeinnützige Vereine:

Das Sonderprogramm für Brauchtums-, Heimat-, und Traditionsvereine steht in den Startlöchern. Am kommenden Montag wird der Haushalts- und Finanzausschuss darüber beschließen. Es geht um ein Volumen von voraussichtlich 28 Millionen Euro für die gemeinnützigen Vereine.
Kommunaler Solidarpakt: Strukturelle Entlastung der Kommunen, auch nach der Corona-Krise
Bundesstadt Bonn erhält Finanzmittel in Millionenhöhe

05. Juni 2020

Bild vergrößert Guido Déus MdL
| P r e s s e m i t t e i l u n g

Der Koalitionsausschuss in Berlin hat sich auf ein 130-Milliardenschweres Corona-Konjunkturpaket geeinigt, das vor allem den Kommunen zugutekommt. Der Bund wird künftig dauerhaft bis zu 75 Prozent der Kosten der Unterkunft (KdU) übernehmen. Jede einzelne Kommune in Nordrhein-Westfalen wird damit jährlich strukturell und dauerhaft erheblich entlastet.
So erhält die Bundesstadt Bonn zukünftig 20,8 Mio. € jährlich.
Heimatförderung der NRW-Landesregierung: Landesweit und auch in Bonn ein großer Erfolg
NRW-Heimatförderprogramm fördert ehrenamtlich Heimataktive auch in 2020

22. Mai 2020

Bild vergrößert Guido Déus MdL , Kommunalpolitischer Sprecher
| P r e s s e m i t t e i l u n g
Guido Déus MdL, Kommunalpolitischer Sprecher

Nach dem gelungenen Start des NRW-Heimatförderprogramms im August 2018, hat sich das landeseigene Förderprogramm Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen. Wir fördern, was Menschen verbindet“ 2019 positiv weiterentwickelt.
(c) Andreas Niessner | Bonn