Fördermittel in Höhe von 1.326.000 Euro für Glasfasernetz in Bonn
Bonn profitiert von Gesamtförderung des Breitband-Ausbaus durch NRW-Landesregierung

21. Februar 2018

Bild vergrößert
| Der Bonner Landtagsabgeordnete und Mitglied des Ausschusses für Wirtschaft, Energie und Landesplanung im Landtag Nordrhein-Westfalen, Guido Déus, begrüßt die Mitteilung und Übergabe von Zuwendungsbescheiden durch den Wirtschafts- und Digitalminister des Landes Nordrhein-Westfalen, Prof. Dr. Andreas Pinkwart, zur Förderung des Breitbandausbaus an insgesamt 18 Kreise und Kommunen - darunter auch die Bundesstadt Bonn.

Die Bescheide gründen sich aus dem vierten und fünften Förderaufruf des Bundes für den Breitbandausbau. Mit der Übergabe löst die Landesregierung NRW das Versprechen ein, alle NRW-Projekte, die eine Bundesförderung erhalten, mit Landesmitteln kozufinanzieren. Gemeinsam mit der Bundesförderung und dem kommunalen Eigenanteil fließen damit kurzfristig insgesamt mehr als 351 Millionen Euro in die digitale Infrastruktur in Nordrhein-Westfalen.

Guido Déus: „Die Bewilligung der Fördergelder für Bonn in Höhe von 1.326.000 Euro ermöglicht nun den schnellen und dringend erforderlichen Ausbau der Breitbandnetze in Bonn. Endlich können auch bislang unterversorgte Bereiche an das schnellste Netz kurzfristig angeschlossen werden. Die Förderung bedeutet einen enormen Gewinn für die Digitalisierung und die Bonner Infrastruktur.
Ich werde mich persönlich dafür einsetzen, dass die Fördergelder für den Breitbandausbau in Bonn zügig abgerufen und zukunftsorientiert investiert werden!“
(c) Andreas Niessner | Bonn